Die Welt der Literatur

Eine Gemeinschaftsproduktion der Kulturwerkstatt und StadtRaumMuseum – gelesen von Heinz Flischikowski – produziert und moderiert von David P. Fischer

Ab 2022 präsentiert Heinz Flischikowski seine Reihe ››Die Welt der Literatur‹‹ aus der Kulturwerkstatt Meiderich. Dabei stellt er die Texte zeitgenössischer Autor:innen vor und interpretiert auf liebevolle Weise deren Werke. Zum Repertoire gehören sowohl Gegenwartsliteratur als auch die Klassiker der  ›Alten Hasen‹. Eben ein buntes Durchstreifen der Welt der Literatur.
Die Welt der Kunst und Literatur goes LIVE. Heinz Flischikowski liest gemeinsam mit der Weißenfelser Autorin Heidelinde Penndorf und Petra Sörensen Bataineh aus den eigenen Werken. Wenn Gäste lachen und manchmal sehr nachdenklich werden, dann haben wir sie mit unseren Texten berührt. Das war an diesem Tag eindeutig der Fall. Ein dickes Danke Schön für die wunderbare Gastfreundschaft und an unsere wunderbaren Gäste, an Silvia Röster, für ihr fantastisches Catering und natürlich auch an David P. Fischer für die digitalen Bilder und die exzellente Produktion des Videos.

Zur fünften Episode der „Welt der Kunst und Literatur“ lädt der Duisburger Autor Heinz Flischikowski in die Meidericher Kulturwerkstatt. Diesmal liest er aus Anita Jurow-Janßens „Kein Weg führt zurück“, aus Reimer Boy Eilers‘ Roman „Nieren für St. Pauli“ und bedient mit Gottfried Benns „Statistischen Gedichten“ einen wahren Klassiker der Dichtkunst des 20. Jahrhunderts. Unterhaltsam wird es mit Lisa Weicharts „Lavendelkrone“ und Wolfram Hänels Roman „Rollator Blues“. Mit Ursula Stingelins „Bleischwer & Federleicht“ stellt Flischikowski zudem ein Buch vor, das eine gelungene Symbiose aus zeitgenössischer Lyrik und handgemalten Zeichnungen präsentiert.

Heinz Flischikowski interviewt den Künstler CHO Arte und liest aus den Werken von Marcel Riepegerste und Heike Altpeter

18. 04. 2022

Heinz Flischikowski liest aus Werken von: Günter Grass, Victoria Hochapfel, Ruben Schwarz und Heike Sonn

19.03.2022

Heinz Flischikowski liest aus Werken von: Fjodor M. Dostojewski, Franz Kafka, Roda Roth, Heidelinde Penndorf

Am 11.01.22 präsentiert Heinz Flischikowski den Debütroman von Jes Schön: ››Fallen‹‹ und liest Gedichte des türkischen Künstlers und Lyrikers Hayrettin Ökcesiz

Unter diesem LINK finden Sie die Rezension zum Buch ››Fallen‹‹ von Jes Schön: Rezension